Gesundheitsbezogene Register – Wo steht die Schweiz? Eine gemeinsame Veranstaltung der Dialoggruppe Versorgungsforschung (ISPM Bern, KKA-CCM, FMH, NewIndex)

Save the date - Donnerstag, 01. Februar 2018, UniS, Bern

Qualitativ hochstehende gesundheitsbezogene Register sind zentral für die Evaluation der Behandlungsqualität sowie zur Beurteilung von Versorgungsstrukturen. Zudem liefern sie wichtige Daten für die Gesundheitspolitik und -planung. Entsprechend gewinnen gesundheitsbezogene Register sowohl in der Schweiz als auch im Ausland immer mehr an Bedeutung. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm mit nationalen und internationalen Experten aus der Wissenschaft, der Politik und der Leistungserbringung.

Programm (PDF, 632 KB)

Kommunikation zwischen behandelndem Arzt und Vertrauensarzt

Für Vertrauensarzt und behandelnden Arzt liegt der Fokus auf einer adäquaten
ärztlichen Behandlung. Die medizinische Beurteilung, ob eine zu erbringende oder erbrachte Leistung vom Versicherer zu übernehmen ist, entspricht dabei meist der gemeinsamen Interessenlage.

Empfehlungen der KKA und der Schweizerischen Vertrauens- und Versicherungsärzte SGV

Krankengeschichten einfach archivieren mit kgarchiv-schweiz

Das kgarchiv-schweiz bietet eine einfache, datenschutzgeprüfte Lösung für die Archivierung abgeschlossener Krankengeschichten und zur Digitalisierung der Krankengeschichten an. Diese Dienstleistung richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, welche ihre Praxis aufgeben oder einem Nachfolger übergeben möchten. Aber auch Erben verstorbener Ärztinnen und Ärzte steht das Archiv für die Organisation der Übergabe und Archivierung von Krankengeschichten kompetent zur Seite.

Mehr auf: www.kgarchiv.ch